Grundsätzliches zum Erlernen der Hypnose

Natürlich steht es jedem Menschen frei, sofort einen langen Kurs für viel, sehr viel Geld zu belegen, in der Hoffnung, dass er oder sie danach nicht feststellt, dass der Schüler sich doch etwas anderes vorgestellt hat.

Warum mit einem kleinen Kurs anfangen?

Vom Prinzip her ist jeder normal denkende Mensch in der Lage, zumindest einfache Formen der Hypnose zu erlernen. Natürlich gibt es Menschen die sich,  wie bei jedem Beruf, besser eignen als Andere. Einfühlungsvermögen, Fantasie und Kreativität erleichtern es, Hypnose zu erlernen und auch sicher anzuwenden.

Wie läuft ein Workshop?

In einer kleinen Gruppe werden erst einmal die theoretischen Grundlagen, Sicherheitsanweisungen, Gefahren und die Wirkungsweise der Hypnose erörtert. Auch die Grenzen für einen Anwender der nicht die für manche Bereiche vorgeschriebene Heilerlaubnis hat muss man ganz genau kennen. Hypnotisieren darf grundsätzlich jeder, wenn die hypnotisierte Person volljährig und einverstanden ist, eine Krankenbehandlung, eine Heilung darf nur der bewirken die die amtliche Prüfung zur Ausübung der Heilkunde hat.

Weiter? wie gehts weiter?

Nun Schritt für Schritt wird dann gelehrt wie eine Hypnose auf die unterschiedlichen Arten eingeleitet und...... das ist wichtig, auch wieder beendet wird. Danach wird unter Aufsicht geübt, geübt und geübt, denn nur durch das Tun erhält man Sicherheit.

 

Natürlich steht die ganze Zeit ein Lehrer mit der Zulassung als Hypnosecoach/ Heilpraktiker für Psychotherapie zur Seite, unsere Schüler werden niemals alleine gelassen.

Und wenn ich noch was wissen will?

Für weitere Fragen, die ja wie uns die Erfahrung lehrt, ziemlich speziell sind, stehen wir am Telefon oder persönlich zur Verfügung.

Wie kann ich einen Workshop oder später auch weiterführende Themen belegen?

Rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine Mail, ich werde mich bemühen, mich zeitnah Ihrem Anliegen anzunehmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnosepraxis